Die im vergangenen Herbst begonnenen Arbeiten an der schwer beschädigten Ostmauer des historischen Bauwerks gehen mit dem Einbau von rund 80 Ankern in die Endphase. Lesen Sie hier mehr.